Matratze 160×200 passt perfekt ins Schlafzimmer

Die Matratze 160×200 ist generell das klassische Maß für die Doppelbetten. Überwiegend wählen Paare diese Größe, wenn es im Schlafzimmer nur wenig Platz zur Verfügung gibt. Die Matratze in der Größe bietet dann einige Vorteile. Im Vergleich zu den großen Matratzen liegen die paare schließlich nah beieinander. Insgesamt wird dennoch für zwei Personen ein bequemes Liegen ermöglicht. Mit Hilfe von der durchgehenden Matratze 160×200 wird zudem auch die störende Besucherritze verhindert.

Was ist für die Matratze 160×200 zu beachten?

Matratze 160x200Nicht selten kaufen auch einzelne Personen die Matratze 160×200 und durchaus passt diese  Größe auch für die Singles. Für die Einzelschläfer wird durch die Größe dann reichlich Platz geboten und dies wird nicht selten als sehr komfortabel empfunden. Die Matratzengröße ist optimal, wenn in der Nacht viel Platz benötigt wird und wenn die Menschen unruhig schlafen. Von Experten wird dann etwa alle 8 bis 10 Jahre empfohlen, dass die Matratzen aus Hygienegründen gegen neue Modelle getauscht werden. Wichtig ist immer, dass dann die Größe der Matratze auch den Schlafeigenschaften entspricht. Wenn sich nur eine Person auf der Matratze befindet, sind oft 90 bis 100 Zentimeter an Breite ausreichend. Für zwei Personen jedoch ist der erholsame und ergonomische Schlaf wichtig und deshalb sollte mehr Platz zur Verfügung stehen. Ein Bett, wo die Matratzengröße bei 160 mal 200 Zentimetern liegt, ist für die  Paare sehr geeignet. Alle Paare haben auf der Matratze 160×200 ausreichend Platz und bei jedem Einzelnen werden die Liegeeigenschaften berücksichtigt.

Wichtige Informationen zu der Matratze 160×200

Viele Paare haben nicht ausriechend Platz für die sehr großen Betten und deshalb bietet sich dann oft eine etwas schmalere Variante an. Die Matratze 160×200 gehört mit dazu und somit ist die Matratzengröße kompakt genug, dass Schubladen und Schränke auch bei den kleinen Zimmern noch ohne Probleme genutzt werden können. Außerdem jedoch wird auch ein ausreichender Schlafkomfort damit geboten. Bei den kleinen Zimmern können natürlich auch noch kleinere Betten gewählt werden, doch diese eignen sich dann eher für Singles und sehr junge Menschen.

Für Pärchen sind 160×200 ideal

Experten empfehlen immer wieder, dass die Größe der Matratze bei Paaren mindestens 160×200 Zentimeter betragen sollte. Große oder etwas kräftigere Paare können auch zu noch größeren Matratzen greifen. In jedem Fall sollte der Ratschlag befolgt werden, denn die Menschen verbringen im Durchschnitt schließlich 8 Stunden im Bett und schlafen. Im Bett befinden sich die Menschen daher etwa ein Drittel des Lebens, damit Erholung gefunden wird. Vor dem Kauf sollte immer gut überlegt werden, auf welcher Matratze dann die nächsten zehn Jahre verbracht werden, bis wieder eine neue Matratze gekauft wird.

 

Der Matratzen Test

Ein Matratzen Test ist die beste Möglichkeit um die verschiedenen Angebote zu vergleichen. So wird in einem solchen Test zum einen die Verarbeitung der Matratzen getestet. Natürlich sind noch weitere Kriterien ausschlaggebend um die genau richtige Matratze für sich kaufen zu können.

Richtiger Härtegrad ist entscheidend

Die Matratzen sind nach unterschiedlichen Härtegraden eingeteilt. Diese Grade gehen von sehr weich bis auch ganz fest. Das richtige Härteverhältnis ist natürlich entscheidend für ein angenehmes Schlafgefühl. Darüber kann jeder Nutzer nur selbst entscheiden. Es kommt also hier auf den persönlichen Liegetest an. Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeiten die Matratzen unverbindlich zu testen und damit Ihre Traummatratze herauszufinden.

 

Unterschiedliche Verarbeitungen entdecken

Die preiswerten Modelle sind meist auch nur einfach verarbeitet, dies bedeutet, dass die Matratze an sich aus einem reinen preiswerten Schaumstoffkern besteht. Dieses Material ist durchaus robust und langlebig, allerdings gibt es dem Rücken nur wenig halt im Schlaf, es kann also nicht zu einer gesunden Liegeposition verhelfen. Daher sind Matratzen mit Federkernanteilen wesentlich besser, allerdings auch preisintensiver. Eine solche Federkernmatratze gibt einen gewissen Wiederstand und sorgt damit dafür, einen besseren Halt im Schlaf zu haben. Gegen die lästigen Druckstellen hilft zusätzlich die Methode des Taschenfederkerns. Hier wird die Feder nochmals in einer einzelnen Tasche eingeschlossen. So werden noch einmal bequemere Matratzen gefertigt.

Obermaterialien

Auch hier unterscheiden sich die Fabrikate deutlich. Es gilt also in diesem Bereich einen besonderen Augenmerk auf die Materialen und damit auch die eigenen Wünsche zu legen. Am meisten sind hier Obermaterialien aus Synthetik Material. Dieser künstlich hergestellte Stoff schützt das Innenleben der Matratze und kann auch oftmals ohne weiteres abgenommen werden. So kann der Stoff mit der Maschine gewaschen werden. Besonders hochwertige Matratzen haben Bezüge aus Bio Baumwolle die noch weitere gesundheitlich fördernde Eigenschaften aufweisen. Auch hier kann der Bezug abgenommen werden und separat in der Waschmaschine gewaschen werden.

Spezielle Matratzen bei Inkontinenz

Für Menschen mit Inkontinenzproblemen werden auch Matratzen gefertigt. Diese Matratzen sind dann mit einer Latex Ummantelung ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass die Oberfläche ohne weiteres abwaschbar bleibt. Die Matratze selbst muss also nicht gereinigt werden sondern wird einfach abgewischt und desinfiziert. Danach kann sie wieder ganz normal genutzt werden. Diese Fabrikate werden im Privathaushalt genauso eingesetzt wie in Hotels und natürlich auch in öffentlichen Einrichtungen. Welche dieser Matratzen genau richtig für Sie ist gilt es nun herauszufinden. Auf diesem Weg sind wir Ihnen sehr gerne behilflich und beraten Sie dazu völlig kostenfrei und unverbindlich.